Ziele und Aufgaben der Intendantengruppe

hasko weber kleinWenn wir uns vergewissern wollen, in welchen Zusammenhängen wir leben, benötigen wir eine Orientierung, um unseren Standpunkt zu ermessen. Eine Navigation, bei der wir jedoch auf keine technischen Hilfsmittel zurückgreifen können. Wir sind auf uns selbst gestellt und auf unsere Wahrnehmung und unsere Gefühle angewiesen, auf unser Wissen. Es gilt, aus dem Zusammenspiel verschiedenster Kräfte und Bewegungen heraus zu lesen, wo wir stehen und welche Möglichkeiten uns selbst gegeben sind, eigene Wirkungen zu entfalten. Dazu brauchen wir die Fähigkeit, Widersprüche zu erkennen, Kausalitäten herzuleiten, Ereignisse zu antizipieren, Kontakte zu knüpfen.

Die Musik und das Theater, die Oper, der Tanz und das Schauspiel widmen sich als Kunstformen ganz diesem Versuch der Navigation. Sie laden uns ein, zu erleben, wie entrückt und wie nah wir uns selbst sein können und wie intensiv wir aufeinander angewiesen sind. Sie laden uns ein, zu kommunizieren. Sie fördern Verständigung als unverzichtbare Basis unserer Existenz.

Deshalb ist es mir eine große Freude, mich gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen der Intendantengruppe für die Entwicklung und für die Vielfalt unserer Theater und Orchester einzusetzen. Poesie, ästhetische Kraft und gesellschaftliche Relevanz bestimmen die kulturelle Position des Theaters in unserer Gesellschaft und dafür sind immer wieder die nötigen Voraussetzungen zu schaffen. 

Hasko Weber
Vorsitzender der Intendantengruppe